Akutspital für Altersmedizin

+41 71 243 81 11
Bitte Javascript aktivieren!

Zimmer & allgemeine Patienteninfos

Zimmer & allgemeine Patienteninfos

Sie sollen es gut bei uns haben, deshalb ist für vieles gesorgt. Sei es Internet, Fernsehen, Coiffeur oder die Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige.

Vorbereitung Accordion trigger

Checkliste für Vorbereitung und Gepäck
☐ Nachthemd / Schlafanzug
☐ Trainingsanzug
☐ Hausschuhe (rutschfest)
☐ Unterwäsche
☐ Necessaire (Zahnbürste, Rasierzeug, Kamm / Bürste etc.)
☐ Blutgruppen- und Impfkarte (sofern vorhanden)
☐ Bereits verordnete Medikamente, die Sie zurzeit einnehmen (z.B. Augentropfen, Salben usw.)
☐ Beantragen Sie bei Ihrer Poststelle eine Umleitung oder ein Depot bei der Post
☐ Lesebrille / Ersatzbrille
☐ Hörgerät und Ersatzbatterien
☐ Notizbuch, Adressbuch, Schreibzeug
☐ Bücher und Zeitschriften
☐ Gehhilfen, Stöcke, Rollator, Rollstuhl

Eintritt Accordion trigger

Patientenempfang
Der Empfang befindet sich in der Eingangshalle links. Bitte melden Sie sich dort zur vereinbarten Zeit und bringen Sie alle erforderlichen Unterlagen, Versichertenkarte und Ihre persönlichen Gegenstände mit.

Nehmen Sie möglichst wenig Bargeld, keinen Schmuck und keine Wertgegenstände mit ins Patientenzimmer.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07.30 – 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 09.00 – 13.00 Uhr und 13.30 – 19.00 Uhr

Aufenthalt Accordion trigger

Arztvisiten, Therapien und weitere Termine
Alle Ihre Termine werden auf einem für Sie persönlich zusammengestellten Behandlungsplan aufgeführt. Es ist wichtig, dass Sie zu diesen Zeiten im Zimmer anwesend sind.

Besuche
Familie, Freunde und Bekannte sind herzlich willkommen, sofern die Patientin oder der Patient Besuche erlaubt. Stimmen Sie die Besuche bitte auf Ihren Behandlungs- und Therapieplan ab, denn während dieser Termine sind keine Besuche erlaubt. Besuchende werden zudem gebeten, auf die anderen Patientinnen und Patienten Rücksicht zu nehmen.
Besuchszeiten: täglich 11.00-19.00 Uhr

Wertsachen
Nehmen Sie möglichst wenig Bargeld, keinen Schmuck und keine Wertgegenstände mit ins Patientenzimmer. Sie haben die Möglichkeit, Wertsachen und Geld gegen Quittung bei der Kasse im Erdgeschoss zu deponieren. Bei Verlust oder Beschädigung von persönlichen Wertsachen und Gegenständen übernehmen wir keine Haftung.

Blumen
Bitten Sie Ihre Besucher, die mitgebrachten Blumen selbst in eine Vase zu stellen. Bei der Pflege der Blumen unterstützt Sie unser Personal nach Möglichkeit. Topfpflanzen gelten als Keimträger und sind daher für das Krankenzimmer ungeeignet.

Tiere
Sie haben bestimmt Verständnis dafür, dass Tiere nicht in die Klinik mitgebracht werden dürfen. Spezielle Regelungen gelten für Begleithunde von blinden Personen.

Rauchen
In der Geriatrischen Klinik St.Gallen ist das Rauchen grundsätzlich untersagt. Es ist nur in bezeichneten Bereichen erlaubt.

Telefon/Fernsehen/Radio
Von Ihrem Bett aus können Sie direkt telefonieren. Beim Eintritt erhalten Sie eine vierstellige Direktwahlnummer. Diese ist täglich zwischen 07.30 und 21.00 Uhr wählbar. Später eingehende Gespräche werden zur Wahrung des Ruhebedürfnisses der Patienten nur in dringenden Fällen weitergeleitet.
Sie können Ihr Gespräch auch über die Zentrale vermitteln lassen.
Jeder Patient verfügt über einen klinikeigenen Fernseher und Radio. Die Pflegefachperson unterstützt Sie gerne beim Bedienen des Geräts. Aus Rücksicht auf die anderen Patienten stellen wir Ihnen gratis Kopfhörer zur Verfügung.


Mobiltelefone
Wenn Sie Ihr eigenes Mobiltelefon benutzen, bitten wir Sie, beim Telefonieren Rücksicht auf die Mitpatienten zu nehmen.

Internet
Im ganzen Haus steht drahtloses Internet (WLAN) zur Verfügung.

Menüauswahl
Eine gute Ernährung ist wichtig für das Wohlbefinden. Deshalb legen wir Wert auf ausgewogene Mahlzeiten. Eine a la carte Broschüre finden Sie in Ihrem Zimmer. Ihre Pflegeperson unterstützt Sie bei der Menüauswahl. Für Begleitpersonen kann auf der Station Essen bestellt werden. Wenden Sie sich diesbezüglich auch an die Pflegefachperson.

Die Mahlzeiten werden zu folgenden Zeiten serviert:

  • Frühstück: ab 07.45 Uhr
  • Mittagessen: ab 11.45 Uhr
  • Abendessen: ab 17.15 Uhr
Austritt Accordion trigger

Der Zeitpunkt des Austritts wird mit Ihnen und allenfalls Ihren Angehörigen abgesprochen. Wünschen Sie den Abbruch der Behandlung oder die Entlassung aus der Klinik, bevor das angestrebte Heilungsergebnis erreicht ist, steht Ihnen das selbstverständlich frei. In diesem Fall sind sie verpflichtet, die «Verzichtserklärung» zu unterschreiben.

Sozialberatung
Wir beraten stationäre Patienten sowie deren Angehörige während des Klinikaufenthaltes bei allen Fragen zur Nachsorge. Beim Austritt aus der Klinik organisieren wir mit Ihnen zusammen die benötigte Hilfe zu Hause, z. B. Spitex, Haushilfe etc. Sollte eine Rückkehr nach Hause nicht mehr möglich sein, unterstützen wir Sie bei der Wahl und der Suche nach einem temporären oder langfristigen Pflegeplatz. Zudem steht Ihnen die Sozialberatung auch bei Sozialversicherungs- und Finanzierungsfragen oder für Anträge zur Errichtung einer fürsorgerischen Massnahme zur Verfügung.

Rezepte
Wenn Sie nach der Entlassung Medikamente oder weiterführende Therapien benötigen, stellen wir Ihnen selbstverständlich ein Rezept aus.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Wir sind bestrebt, unsere Dienstleistungen stetig zu verbessern. Deshalb ist es für uns hilfreich, wenn Sie Ihre Eindrücke zum Klinikaufenthalt festhalten. Ihr Urteil ermöglicht uns, Optimierungspotenzial in unserer Klinik zu erkennen, Verbesserungen vorzunehmen sowie Gutes zu bewahren. Selbstverständlich werden Ihre Angaben vertraulich behandelt.
Sie erhalten das Formular «Wünsche und Beschwerden» beim Eintritt. Schicken Sie es uns ausgefüllt per Post oder werfen Sie es beim Empfang in den dafür markierten Briefkasten.

Weitere Dienstleistungen Accordion trigger

Übernachtungsmöglichkeiten
Angehörige von Schwerkranken oder Sterbenden können in der Klinik übernachten. Die Pflegefachperson informiert Sie gerne.

Kiosk
Einige Kioskartikel sind in der Cafeteria im 7. Stock oder am Automaten im Eingangsbereich erhältlich.

Coiffeur/Kosmetische Fusspflege
Bei der Terminreservation ist Ihnen die Pflegefachperson gerne behilflich.

Seelsorge
Ein Klinikaufenthalt kann eine seelische Belastung mit sich bringen. In der Geriatrischen Klinik St.Gallen arbeiten Seelsorger verschiedener Konfessionen, die Ihnen gerne zur Seite stehen. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an Ihre Pflegefachperson.

Gottesdienste
An Wochenenden haben Sie die Möglichkeit, am evangelischen oder katholischen Gottesdienst im Alterswohnsitz Bürgerspital teilzunehmen.
Auf Wunsch organisieren wir Ihre Begleitung oder den Transport.

Schwimmbad
Wassertherapie gehört zu unserem Behandlungskonzept. Fragen Sie Ihren Therapeuten, ob Sie dafür geeignet sind.
Bitte beachten Sie, dass das Schwimmbad nicht ohne therapeutische Begleitung benutzt werden darf.

Taxordnung Accordion trigger